W

Und jetzt – wie es scheint – werden zunehmend Hautprobleme angegangen

Und jetzt – wie es scheint – werden zunehmend Hautprobleme angegangen

Und wenn Sie genau hinschauen, ist es überall: in Sonnenschutzmitteln, Masken, Lippenbalsam, Feuchtigkeitscremes und vielem mehr. Die Frage ist: Solltest du dieses Zeug wirklich auf deine Haut auftragen?

Lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, was CBD ist. Cannabidiol (CBD) ist laut Harvard Health Publishing ein Wirkstoff in der Cannabispflanze. CBD kann entweder aus medizinischem Marihuana oder Hanf gewonnen werden. Obwohl Marihuana CBD enthält, hat CBD keine psychoaktiven Wirkungen. (THC ist die Chemikalie, die das Hoch verursacht.) Trotzdem führt CBD nicht zu milden Veränderungseffekten.

Die vorgeschlagenen Vorteile von Hautpflegeprodukten mit CBD

Experten führen die Popularität von CBD auf den Ruf zurück, alles zu tun. Tatsächlich wenden sich viele Menschen an CBD in der Hoffnung, verschiedene Krankheiten wie Angstzustände, Schlaflosigkeit und Schmerzzustände behandeln zu können. Und jetzt – wie es scheint – werden zunehmend Hautprobleme angegangen.

Im Allgemeinen fügen Hersteller ihren Produkten CBD hinzu, um ihnen einen Schub zu geben. “CBD ist eine sehr kostengünstige Möglichkeit, Produkte zu verbessern”, sagt Austin Katz, Mitbegründer von Shea Brand in Brooklyn, New York. Sie finden CBD aufgrund seiner Vielseitigkeit in einer Reihe von Produkten – solchen, die angeblich Akne, trockene Haut und Ekzeme behandeln. “Ich denke, wir leben in einer Zeit, in der sich die Menschen befähigt fühlen möchten, ihre Bedürfnisse selbst zu befriedigen”, sagt er.

VERBINDUNG: 11 häufige Akne-Behandlungen, erklärt

Hilft möglicherweise bei Entzündungen, Ekzemen und Psoriasis

Eine der angepriesenen Funktionen von CBD ist die Kontrolle von Entzündungen. “Der Körper hat zwei CBD-Rezeptoren (die wir kennen): CB1 und CB2”, sagt Dr. Robert Dellavalle, außerordentlicher Professor für Epidemiologie an der Colorado School of Public Health in Aurora. Bei Anwendung auf der Haut interagiert CBD mit diesen Rezeptoren, um die Entzündungsreaktion zu verringern. Dies geschieht durch „Verringern der Interleukine, bei denen es sich um Chemikalien handelt, die dem Feueralarm des Immunsystems ähneln, der die Feuerwehr im Notfall anruft. CBD kann die Lautstärke dieses Feueralarms verringern “, erklärt er.

Kurz gesagt, Sie können insgesamt weniger Rötungen und Hautkrankheiten wie Ekzeme und Psoriasis feststellen. Laut einer im Juli 2017 im Journal der American Academy of Dermatology veröffentlichten Übersicht kann es auch wirksam sein, um den Juckreiz zu lindern, möglicherweise weil CBD-Cremes zur Verringerung der Trockenheit beitragen können. (Dr. Dellavalle war Mitautor dieses Berichts.) Beachten Sie jedoch, dass die Überprüfung nur drei Studien umfasste: zwei davon beim Menschen, jedoch mit kleinen Proben, und eine bei Mäusen, was sich nicht unbedingt auf die menschliche Gesundheit auswirkt . Daher sind weitere Studien erforderlich.

Darüber hinaus untersuchte eine kleine Studie, die in der März-April-Ausgabe 2019 der Zeitschrift Clinical Therapeutics veröffentlicht wurde, 20 Teilnehmer mit Psoriasis, Ekzemen oder Narben und stellte fest, dass eine bestimmte CBD-Salbe die Messung der Hautfeuchtigkeit verbesserte (durch Befeuchtung und Verhinderung von Wasserverlust). , steigerte die Elastizität der Haut und verbesserte im Allgemeinen ihre Lebensqualität. Dies könnte auf die Fettsäuren in der Salbe zurückzuführen sein, war aber auch teilweise wahrscheinlich auf die entzündungshemmende Wirkung von CBD zurückzuführen, sagten die Forscher. Noch mehr Forschung in einer größeren menschlichen Bevölkerung ist erforderlich, um sicher zu wissen.

Bei vielen Hauterkrankungen verschreiben Dermatologen häufig topische Steroidcremes, die als entzündungshemmende Arzneimittel wirken. “Diese sind für die meisten Menschen sehr sicher und effektiv, aber einige Menschen möchten in keiner Weise Steroide verwenden. CBD könnte eine nichtsteroidale Therapie sein, um diese Lücke zu schließen “, sagt Dellavalle.

In der Tat bevorzugt Mona Gohara, MD, eine Dermatologin in Hamden, Connecticut, und assoziierte klinische Professorin für Dermatologie an der Yale University, CBD „bei entzündlichen Hauterkrankungen, wenn sie aus dem Ruder laufen. Sie fügt hinzu: „Ich empfehle generell, ein Medikament zu verwenden, um das Feuer zu löschen, und dann CBD, um das Gemetzel zu beseitigen. ”

Darüber hinaus besteht jedoch das Potenzial, CBD als Anti-Aging-Instrument einzusetzen. “Entzündungen sind die Grundlage aller Hautkrankheiten, einschließlich des Alterns”, sagt sie. Obwohl es bei der Hautpflege (und der Gesundheit im Allgemeinen) viel Hype um CBD gibt, gibt es kein Allheilmittel. “Alles hat seine Vor- und Nachteile oder Grenzen”, sagt Dr. Gohara.

VERBINDUNG: Das Hautpflege-Glossar, das jede Frau haben muss

Spielt möglicherweise eine Rolle bei der Behandlung von Akne

CBD ist nicht nur eine potenzielle Therapie für entzündliche Hauterkrankungen, sondern auch in einigen Anti-Akne-Produkten enthalten. Zum Beispiel Mantra Mask CBD Blemish Mask, die CBD und Pickel bekämpfendes Teebaumöl kombiniert. „Es gibt CB2-Rezeptoren an Talgdrüsen, die Öl produzieren. Laut Untersuchungen beeinflusst CBD die Talgproduktion von Zellen und hat eine entzündungshemmende Komponente “, sagt Dr. Jeanette Jacknin, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin in Solana Beach, Kalifornien, die sich auf CBD-Hautpflege spezialisiert hat. Dies spiegelt die Ergebnisse eines Artikels wider, der im Juli 2014 im Journal of Clinical Investigation und einer im September 2016 in Experimental Dermatology veröffentlichten Studie veröffentlicht wurde.

Dr. Jacknin verweist auch auf jüngste vorläufige Forschungsergebnisse, die im Juni 2019 auf der Jahrestagung der American Society for Microbiology vorgestellt wurden und bei denen festgestellt wurde, dass topisches CBD dazu beitragen kann, eine Reihe von grampositiven Bakterien abzutöten. “Dieses Bakterium ist eine Ursache für Akne”, sagt sie. (Für die Studie arbeiteten die Forscher mit Botanix Pharmaceuticals zusammen, einem Unternehmen, das Produkte zur Behandlung von Hautkrankheiten wie Akne und Psoriasis entwickelt.)

Kann die Entzündung durch Sonnenbrand verringern

Eine der neuesten Anwendungen für die CBD-Hautpflege ist Sonnenschutzmittel wie Dixie Botanicals Surface CBD-infundiertes SPF50-Sonnenschutzmittel, eine auf Chemikalien basierende Breitbandformel. Dellavalle hat diesen Sonnenschutz nicht besonders kommentiert, aber er sagt, dass es sinnvoll ist, ihn dem Sonnenschutz hinzuzufügen, da die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD dazu beitragen können, die Auswirkungen eines Sonnenbrands zu verringern. Natürlich besteht die Idee darin, Sonnenschutzmittel korrekt anzuwenden (gemäß den Richtlinien der American Academy of Dermatology), aber im wirklichen Leben vermissen viele Menschen Bereiche, und die Anwendung eines mit CBD infundierten Lichtschutzfaktors kann eine allgemeinere Absorption bewirken und die Reaktion von Sonnenbrandflecken mildern , er sagt.

VERBINDUNG: Ein Sonnenschutz-Glossar, das jeden SPF-Begriff entschlüsselt, den Sie kennen müssen

Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse sagen uns noch nichts über CBD für die Hautpflege?

Wenn CBD die Antwort auf Ihre Hautprobleme ist, ist es hilfreich, einen Schritt zurückzutreten und das Gesamtbild zu betrachten. “Was wir in CBD nicht haben, ist viel Forschung. Es war so lange auf Bundesebene illegal und es war schwierig, Nachforschungen über etwas anzustellen, das bisher als gleichwertig mit Kokain oder Heroin angesehen wurde “, sagt Dellavalle. Eine im Juni 2018 im Dermatology Online Journal veröffentlichte Übersicht, die von Dellavalle mitautorisiert wurde, wies darauf hin, dass CBD zwar „als Therapie für eine Vielzahl von Hauterkrankungen zunächst vielversprechend gewesen sein mag“, wir jedoch große, qualitativ hochwertige randomisierte Studien benötigen. Ein weiteres Papier, das in der Ausgabe von Clinics in Dermatology von Mai bis Juni 2019 veröffentlicht wurde, forderte die Menschen und ihre Ärzte auf, sich diesen Produkten mit der gleichen Vorsicht zu nähern.

Unbekannte über die CBD-Dosierung

Zum Beispiel kennen Wissenschaftler immer noch nicht die ideale Dosis für Hauterkrankungen oder allgemein für die Gesundheit. Einige Unternehmen, wie Shea Brand, formulieren je nach Hautbereich, für den sie das Produkt entwickelt haben – beispielsweise für den Körper oder das Gesicht -, unterschiedliche Dosen, um eine maximale Penetration zu erzielen. Wissenschaftler wissen auch nicht, wo CBD in Bezug auf bewährte topische Therapien wie Retinoide, Vitamin C oder Alpha-Hydroxysäuren steht.

Fragen zu Cannabinoid-Kombinationen

Es gibt auch Hunderte anderer Chemikalien in der Cannabispflanze, und Forscher wissen nicht, welche Kombinationen am besten sind. Beispielsweise können Terpene, die ätherischen Öle in Pflanzen (einschließlich Cannabis), synergistische Vorteile haben, so die in Clinical Therapeutics veröffentlichte Studie. „Es muss noch so viel Forschung betrieben werden. Wir werden das in den nächsten 25 Jahren klären “, sagt Dellavalle. Mit mehr Forschung von Universitäten und Unternehmen am Horizont, sagt Jackin, könnten gezieltere und wirksamere Therapien für Erkrankungen wie Ekzeme und Akne sein.

VERBINDUNG: Ein umfassender Leitfaden für Vitamin C-Seren

6 Schritte vor dem Ausprobieren eines CBD-Hautpflegeprodukts

Im Moment sollten Sie wissen, dass CBD-Produkte im Allgemeinen sicher sind, und frühe Untersuchungen legen nahe, dass sie einen Unterschied darin machen können, wie Ihre Haut aussieht und sich anfühlt. Wenn Sie sich für CBD-Hautpflege interessieren, sollten Sie Folgendes wissen, bevor Sie kaufen und ausprobieren:

1. Testen Sie es zuerst. CBD wird gut vertragen, sagt Jacknin. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass alles, was in dem Produkt enthalten ist, Ihre Haut nicht auslöst und die Situation verschlimmert, insbesondere wenn Sie einen empfindlichen Teint haben. “Wann immer Sie ein pflanzliches Produkt auf Ihre Haut auftragen, sind Sie möglicherweise allergisch dagegen”, sagt Dellavalle. Er schlägt vor, das Produkt ein- oder zweimal täglich an Ihrem Unterarm zu testen und auf die Entwicklung eines Hautausschlags zu prüfen. Haut ist klar? Verwenden Sie es auf Ihrem Gesicht, um zu sehen, ob es für Sie einen Unterschied macht.

2. Überprüfen Sie das Etikett. Obwohl die ideale Dosis noch nicht klar ist, sollte die Menge an CBD im Produkt eindeutig auf dem Etikett aufgeführt sein. “Ich würde nichts kaufen, das nicht sagt, wie viel CBD darin enthalten ist”, sagt Jacknin. Mit dem rasanten Anstieg der Popularität kommen Verkäufer von Schlangenöl, die behaupten, dass Produkte CBD enthalten, aber keine enthalten. Es gibt noch keine großartige Regulierung dieser Produkte. Sie können auch auf der Website der US-amerikanischen Food and Drug Administration nach Warnschreiben suchen, die zur irreführenden Kennzeichnung an ein bestimmtes Unternehmen gesendet werden. Jacknin empfiehlt außerdem, auf der Flasche nach dem COA (Certificate of Analysis) zu suchen, der auf Tests durch Dritte hinweist.

VERBINDUNG: Eine detaillierte Anleitung zu CBD-Öl, einschließlich seiner Vorteile und Nebenwirkungen

3. Wissen, was CBD ist. Jacknin sagt, dass sie “Cannabis-Sativa-Öl” gesehen hat, das in Geschäften als CBD-Öl vermarktet wird. „Das ist nur Hanföl. Während aus Hanföl CBD gewonnen wird, enthält Hanföl selbst eine sehr geringe Menge an CBD “, sagt sie. In diesem Fall ist dies möglicherweise keine Täuschung seitens der Geschäfte, aber sie verstehen möglicherweise nicht genau, was sie verkaufen.

4. Fragen Sie herum. Abhängig von den Gesetzen in Ihrem Bundesstaat gibt es möglicherweise lizenzierte Apotheken in Ihrer Nähe. Oft sind es die Personen, die die besten Informationen zu Produkttests, Verifizierungen durch Dritte und Qualitätsmarken haben, die sie empfehlen, sagt Dellavalle.

VERBINDUNG: 8 Erkrankungen, die CBD bei der Behandlung helfen kann

5. Smart einkaufen. “Dies ist eine Situation, in der Käufer aufpassen müssen”, sagt Jacknin. “Es ist nicht vollständig reguliert und es gibt viele skrupellose Leute, die versuchen, davon zu profitieren”, sagt sie. Einige Marken, von denen Jacknin sagt, dass sie es wert sind, untersucht zu werden, sind Sopris Health Wellness und Standarddosis.

6. Versuchen Sie es mit einem Serum. Gohara empfiehlt Seren als CBD-Produkt ihrer Wahl, da sie hoch konzentriert und leicht zu schichten sind.

7. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt. Wenn Sie an einer Hauterkrankung leiden, passen CBD-Produkte möglicherweise in Ihr Behandlungsschema. Oder sie können nicht. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt darüber, ob und wie es zu Ihrem aktuellen Protokoll passt.

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesunde Haut an!

Das Neueste in der Dermatologie 101

Warum Sie Ihren Termin für Dermatologie während COVID-19 nicht überspringen sollten

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren virtuellen Besuch bei einem Dermatologen optimal nutzen können, indem Sie die Vorteile der Telemedizin nutzen.

Von Rachel Jacoby Zoldan 27. April 2020

Was ist ein HydraFacial? Wie es funktioniert, Vorteile, Risiken und wo man eins bekommt

Von Jessica Migala 1. November 2019

Was Sie vor einer Laserbehandlung für eine bessere Haut wissen sollten

Für eine großartige Haut liefert die Laserbehandlung. Die Wahl des richtigen medizinischen Fachpersonals und der richtigen Behandlungsart ist jedoch von entscheidender Bedeutung.

Von Tiarra Mukherjee 16. Oktober 2019

8 wichtige Tipps zur Hautpflege für Menschen mit Rosacea

Versuchen Sie, Rosacea-Symptome zu zähmen? Das Befolgen dieser wissenschaftlichen Schritte kann helfen, Fackeln abzuwehren oder sie zu beruhigen, wenn sie auftreten.

Von Denise Mann, 31. Juli 2019

Der neue Leitfaden zu Botox: Welcher Typ ist für Sie am besten geeignet?

Finden Sie von ‘NewTox’ bis ‘Baby Botox’ heraus, wie ein wachsendes Interesse an diesen Arten von sogenannten Faltenrelaxantien Ihnen helfen kann, glatt und faltenfrei zu werden. . .

Von Jessica Migala 30. Juli 2019

Warum Sie ausbrechen – und wie Sie Fehler in Ihren Problemstellen beseitigen können

Was sagt dir dein Ausbruch? Finden Sie heraus, wie Genetik, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten und andere Faktoren zur Akne beitragen können und wie Sie klarer werden. . .

Von Stephanie Smith 4. April 2019

10 Diabetes Hautprobleme, die Sie kennen sollten

Diabetes kann den gesamten Körper einschließlich Ihrer Haut betreffen. Finden Sie heraus, wie Sie Diabetes-Hautkomplikationen erkennen, verhindern und behandeln können.

Von Regina Boyle Wheeler 10. Januar 2018

9 Cellulite-Behandlungen, die Cellulite nicht loswerden

Müde von diesem klassischen “Orangenschalen” -Cellulite-Aussehen? Du bist nicht allein. Ungefähr 90 Prozent der Frauen haben Cellulite, aber wirksame Cellulite-Behandlungen. . .

Von Madeline R. Vann, MPHOktober 25, 2017

3 Blogger teilen ihre Tipps zur Befeuchtung trockener Haut von Kopf bis Fuß mit

Unabhängig davon, ob Sie gegen Ekzeme kämpfen oder versuchen, die routinemäßige Wintertrockenheit zu zähmen, können diese Hinweise Ihnen helfen, Erleichterung zu finden.

Von Jessica Migala 26. März 2021

Die 7 besten Blogger für Tipps für gesunde Haut

Diese Hautpflege-Enthusiasten sind hier, um Ihnen zu helfen, die Produktversprechen zu erfüllen, Behandlungen zu entmystifizieren und zenidol erfahrung Ihre Haut (und Ihren Tag) strahlender zu machen.

Von Jessica MigalaMärz 24, 2021Siehe alle

Wenn Sie sich auf die Gegenwart konzentrieren, nicht auf die Vergangenheit oder die Zukunft, können Sie Stress abbauen und ein natürliches Leuchten erreichen.

In den letzten Jahren hat Achtsamkeit zugenommen, um Stress abzubauen und das Glück zu steigern. Die Praxis kann sich auch auf Ihre Hautgesundheit auswirken. „Der größte Schönheitsdieb und -zorn aller Zeiten ist der Stress, den unser Geist Tag für Tag zu ertragen versucht“, sagt Dr. Amy Wechsler, zertifizierte Dermatologin und Psychiaterin und Autorin von The Mind-Beauty Connection. “Die Wundheilung verlangsamt sich, die Öldrüsen werden schneller und die Entzündung nimmt zu”, erklärt sie.

Das kann die Haut auf vielfältige Weise beeinflussen. “Viele Erwachsene scheinen aufgrund von Stresshormonen nicht über Akne hinauszuwachsen. Die meisten Menschen stellen jedoch keine Verbindung her. Wenn im Leben der Patienten einfach zu viel los ist, ist es wahrscheinlich Stressakne “, sagt Dr. Wechsler. Der rote Faden ist das Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH), ein Hormon, das an der Stressreaktion beteiligt ist, die mit entzündlichen Erkrankungen zusammenhängt und laut früheren Untersuchungen eine Rolle bei der Entwicklung von Akne spielen kann.

Stress kann auch eine Rolle bei der Beschleunigung von Zeichen des Alterns wie Linien und Falten spielen. „Wenn Sie in einem chronischen Stresszustand leben und Ihren Körper routinemäßig in Cortisol baden, wird es für die Haut immer schwieriger, sich auf natürliche Weise zu reparieren, weiterhin gesundes Kollagen und Elastin zu bilden und mit beschädigten Bereichen umzugehen“, erklärt Wechsler.

Wenn Sie bereits mit einer Hauterkrankung zu tun haben, kann Stress die Kontrolle Ihrer Symptome erschweren. “Es gibt viele entzündliche Hauterkrankungen, die durch Stress verschlimmert werden, einschließlich Psoriasis, Ekzem und Akne”, sagt Dr. Apple Bodemer, Dermatologe an der Medizinischen Fakultät der Universität von Wisconsin in Madison, der integrative Medizin praktiziert.

Lue myös nämä

korjauspyyntö

Ilmoita meille, jos tuotteessasi on häiriöitä!

Lomakkeen alta löydät kartan etäisyyksistä.

Ilmoita meille, jos tuotteessasi on häiriöitä!